"LUTZ" Lern- und Therapiezentrum
"LUTZ" Lern- und Therapiezentrum                  

Wann spricht man von Legasthenie?

 

Als Legasthenie bezeichnet man die Diskrepanz, bei offensichtlich intelligenten Kindern zwischen ihren allgemeinen Leistungen und den Leistungen, die sie im Lese-/Schreibbereich erbringen und genetische Ursachen hat.

 

Als Lese- Rechtschreibschwäche (LRS) bezeichnet man durch besondere Umstände (z.B. lange Krankheit, Scheidung der Eltern etc.) erworbene Probleme beim Schreiben und Lesen, die vorübergehend auftreten. 

 

Anzeichen einer Legasthenie / Dyskakulie

Eine Legasthenie/Dyskalkulie kann man vermuten, wenn es bei offensichtlich intelligenten Kinder völlig unerwartet zu Schwierigkeiten beim Erlernen des Schreiben, Lesens und/oder Rechnens kommt. 

Grundsätzlich zeigt sich bei legasthenen/dyskalkulen Kinderneine zeitweise Unaufmerksamkeit, wenn sie schreiben, lesen oder rechnen, also mit Buchstaben oder Zahlen in Verbindung kommen, bei sonstiger guter Aufmerksamkeit im Zusammenhang mit anderen Tätigkeiten (z.B. beim Spielen). 

Sprechen Sie uns an, wir vereinbaren einen kostenlosen und unverbindlichen Termin.                                           Tun Sie es Ihrem Kind zuliebe.

Wir können helfen.

Diese Homepage erreichen Sie auch unterwegs auf ihrem Smartphone

Die sympatische Lernförderung in Ihrer Nachbarschaft

 

Egal wo Sie wohnen, mit unserer flexibelen Einzelnachhilfe können wir Ihnen bestimmt helfen.

 

Lern-und Therapiezentrum Südwest "LUTZ"
Fuchsbergstr. 5
66901 Schönenberg-Kübelberg

Telefon: +49 6373/893471

 

Unsere Kompetenz-

Ihr Vorteil

Unser Team unterstützt

unter anderem eine

Diplom Psychologin,

ein Unternehmensberater,

eine integrative Lerntherapeutin,

eine Diplom Biologin

Schwerpunkt Nervenphysiologie

und ein

Legasthenie- u. Dykalkulietrainer

 

Fragen oder Kontakt

 

Gesellschaft für Gehirntraining e.V